Frageaktion des Allergiezentrums der Berliner Charité

Frageaktion des Allergiezentrums der Berliner Charité

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund von Rückmeldungen gibt es bei einer Reihe von Personen mit Kreuzallergie positive Ergebnisse zur Toleranzentwicklung bei allen Apfelsorten und sogar bei Problemen mit Heuschnupfen und bei Personen mit einer Nussallergie. Auf unseren Vorschlag hin startet nun das Allergiezentrum der Berliner Charité, vertreten durch Professor Dr. Karl Christian Bergmann, eine Befragungsaktion.

Die Fragebogenaktion läuft bis zum 31. Mai 2021, damit Sie genügend Zeit haben entsprechende Tests durchzuführen und um festzustellen, wie sich der regelmäßige Konsum von verträglichen Apfelsorten auf bisher unverträgliche Sorten, Heuschnupfen und Allergien bei Kirschen und Nüssen auswirkt. Die Informationen für den Test zu den bisher von Apfelallergikern als verträglich eingestuften Apfelsorten finden Sie hier 

https://www.bund-lemgo.de/apfelallergie.html

Der Fragebogen ist als pdf-Datei angehängt. Einfach herunterladen und die Angaben direkt am Computer in den Fragebogen eingeben. Falls Sie zu den Fragen schon jetzt Angaben machen können, können sie ihn auch direkt einsenden oder auch sobald sie eigene Erfahrungen gesammelt haben, spätestens bis Ende Mai 2021. Die Rücksendung kann wie im Fragebogen angegeben per Email oder per Post erfolgen. Mit dem Ergebnis hoffen wir mehr Informationen zur Verträglichkeit von Apfelsorten und zu möglichst positiven Auswirkungen auf Kreuzallergien zu erhalten und letztendlich weiteren Allergikern wertvolle Hinweise geben zu können.

Wir haben die Absicht nach und nach weitere Apfelsorten auf den gesundheitsfördernden Polyphenolgehalt hin untersuchen zu lassen. Dies ist aber mit erheblichen Kosten verbunden. Wenn Sie etwas zur Finanzierung des Projekts beitragen möchten, einfach BUND-Mitglied werden. Aufnahmeantrag siehe hier

https://www.bund-lemgo.de/infomaterial_-_Mitgliedschaft.html

Für Ihre Unterstützung im Voraus recht herzlichen Dank

Gruß Willi Hennebrüder, Leitung Projekt Apfelallergie

BUND Lemgo

Streuobst-Info 1/2019

Streuobst-Info 1/2019

Inhalt

Aktivitäten der ARGE Streuobst

12.04.19: ARGE-Streuobst Jahreshauptversammlung, Hallwang, Slzbg.

Fachinfos und Projekte

  • Obstbaumpflanzaktion im Biosphärenpark Wienerwald, NÖ
  • Das Naturparkjahr im Obst-Hügel-Land
  • Naturpark Mühlviertel ist „Naturpark des Jahres“ 2019
  • Edelreisertauschtag 2019 im OSOGO
  • Bund Lemgo Apfelallergie Sortenliste 2019
  • Blauracke in Österreich vom Aussterben bedroht
  • Schutzprojekt für den Kiebitz im Naturpark Obst-Hügel-Land
  • Insektensterben in Österreich
  • Petitionen gegen Bienen- und Insektensterben in Österreich
  • Weltzustandsbericht über landwirtschaftliche Vielfalt
  • Biodiversität im Weinbau

Bücher, Neuerscheinungen, Rezensionen

  • Schriftenreihe Kulturpflanzen in der Schweiz
  • Natura 2000 – Zurück in die Zukunft. Herausforderungen und Perspektiven


Streuobstinfo 3/18

Streuobstinfo 3/18

Ausgabe 3/18, Dez. 2018

  • Streuobstsorte des Jahres 2019: Roter Spenling
  • Wettbewerb „Die schönsten Streuobstwiesen Österreichs“ war ein großer Erfolg
  • Die ARGE Streuobst bei der Europom 2018 in Troys
  • Bericht über den Internationalen Streuobsttag 2018 im Schneebergland, NÖ

Fachinfos und Projekte

  • Die Arten der „Natur des Jahres 2019“
  • Nachlese zum Obstbaumtag 2018 im Wienerwald
  • Arche Noah „Mostbirnen Vielfalt auftafeln“
  • ARGE Zukunft Edelkastanie – Erhaltung und Förderung der Kultur rund um die Edelkastanie  Daten und Fakten rund um die Edelkastanie
  • „Zurück zum Ursprung“ engagiert sich für heimische Bio-Streuobstbauern
  • Arche Noah Wunschveredelung von Obstbäumen
  • Obstbäume an der Straße – rechtliche Hinweise der Landwirtschaftskammer
  • WWF zum Artenschwund Living Planet Report
  • Petition gegen die Entmachtung der Umweltanwaltschaften in Österreich

Bücher, Neuerscheinungen, Rezensionen

  • Buch „600 alte Apfel- & Birnensorten neu beschrieben“
  • Buch „Die Edelkastanie – Waldbaum und Obstgehölz“
  • ÖNB-Broschüre Reptilien
  • Bildhandbuch „Europas Greifvögel“
  • Buch „Artenschutz duch Habitatmanagement“

Terminvorschau 2019

  • 12.04.19: ARGE-Streuobst Jahreshauptversammlung, Hallwang, Slzbg.
  • 02.-03.05.19: 2. Int. Streuobstkongress BIRNEN.LEBEN, Stift Seitenstetten, NÖ
  • Sept. 19: Arche Noah „Mostbirnen Vielfalt auftafeln“ – Sortenausstellung
  • 11.-13.10.19: Wiener Herbsttage Österr. Gartenbaugesellschaft u. Bundesgärten, Burggarten, Wien
  • 19.-20.10.18: Europom 2019, Alden Biesen, Belgien
  • Nov. 19: Arche Noah „Mostbirnen Vielfalt auftafeln“ – Messe mit Mostbirnen-Produkten
Streuobstinfo 2/18

Streuobstinfo 2/18

Inhalt

Aktivitäten der ARGE Streuobst

Wettbewerb „Die schönsten Streuobstwiesen Österreichs“ Einreichung bis 24.06.2018

Fachinfos und Projekte

  • Wildbienen-Erhebung im Naturpark Obst-Hügel-Land
  • Blühstreifenaktion von Bienenzentrum und Maschinenring in Oberösterreich
  • BirdLife Studie: Vogelbestände in Österreich schrumpfen teils drastisch
  • BirdLife ruft zur ersten österreichweiten Schwalbenzählung auf
    Projekt „mostTRAUN4TLER“
  • 1.000 Obstbäume fürs Ländle
  • Naturpark Eisenwurzen: Landmarkt setzt auf regionale Streuobstbäume
  • Streuobst-Partnerschaft Arche Noah und Granny’s
  • Deutsche Mobil- und Kleinmostereien organisieren sich
  • Nürtinger Streuobstmemorandum -Weltkulturerbe Streuobstlandschaften Europas

Bücher, Neuerscheinungen, Rezensionen

Bücher, Neuerscheinungen, Rezensionen

  • Buch „Obstbau – Biologisch und integriert“
  • Buch „Der Obstgarten – Pflanzung, Pflege, Ernte“
  • Buch „Schlafmohn, Engelwurz und Aphrodites Quitten“

Termine und Veranstaltungen

Streuobsttermine, Obstbaukurse und Obstveranstaltungen:

  • Jun.-Nov.18: Kurse u. Veranstaltungen der Naturparkakademie im Naturpark Südsteiermark
  • Jun.-Okt.18: Kurse u. Veranstaltungen im Biosphärenpark Wienerwald, NÖ + Wien
  • Jun.-Okt.18: Kurse u. Veranstaltungen im Naturpark Obsthügelland, OÖ
  • Jun.-Sep.18: Kurse u. Veranstaltungen im Schneebergland, NÖ
  • Jun.-Jul.18: Kurse zum Sommerschnitt bei Obstbäumen, Moststrasse, Mostviertel, NÖ
  • Jun.-Okt.18: Arche Noah Kurse und Veranstaltungen rund um ́s Obst
  • Jun.-Okt.18: Offene Gartentür im Obstparadies u. Sortengarten Burgenland, Neuhaus/Klb., Südbgld.

Einzeltermine

  • 02.06.18: Exkursion der Inn-Salzach-Obstinitiative zum Bayerischen Obstzentrum Hallbergmoos
  • 22.09.18: Streuobsttag in der Mürztaler Streuobstregion, Allerheiligen im Mürztal, Stmk.
  • 29.09.18: Hoanlbirn und Ledererapfel – Tag der alten Obstsorten am Linzer Südbahnhofmarkt, OÖ
  • 06.10.18: Obstsortenbestimmung im Obstparadies u. Sortengarten Burgenland, Neuhaus/Klb., Südbgld.
  • 12.-14.10.18: Wiener Herbsttage der Österr. Gartenbaugesellschaft, Burggarten, Wien
  • 13.10.2018: Pomologiekurs in Schlierbach, OÖ
  • 13.10.18: Obstbaumtag Biosphärenpark Wienerwald, Lainzer Tiergarten,Wien
  • 27.-28.10.18: Europom, Troyes, Frankreich
  • 09.+10.11.18: Streuobsttage im Schneebergland, Zweiersdorf, NÖ
  • 23.-25.11.18: Internationales Pomologentreffen u. Baumwärterseminar, Mayrhofen, Zillertal, Tirol

Streuobstinfo

Streuobstinfo

Das Streuobstinfo dient der Vernetzung aller am Streuobstbau und der Erhaltung obstgenetischer Ressourcen Interessierten. Es berichtet über laufende Aktivitäten und Projekte, neue Obstprodukte und aktuelle Termine aus Österreich und den angrenzenden Gebieten.

Der Rundbrief erscheint seit 2002 drei- bis viermal jährlich und wird ausschließlich per e-mail verschickt. Ursprünglich war das Info als Newsletter geplant, mittlerweile hat es mit einem Umfang mindestens 25 Seiten pro Ausgabe die Dimension eines  „Elektronischen Streuobst Magazins“ erreicht.

Redaktionsteam Streuobstinfo:
Christian Holler, Katharina Dianat, Andreas Spornberger

Interessierte werden gerne in den Verteiler aufgenommen!
Falls Sie das Streuobstinfo zugesendet erhalten wollen, melden Sie sich in der rechten Spalte zum Newsletter an.

Ältere Ausgaben der Streuobstinfo:

Wettbewerb „Die schönsten Streuobstwiesen Österreichs!

Wettbewerb „Die schönsten Streuobstwiesen Österreichs!

Die „ARGE Streuobst“ und die REWE-Stiftung „Blühendes Österreich“, suchen gemeinsam die schönsten Streuobstwiesen Österreichs.
Mitmachen können alle, die eine Streuobstwiese oder einen Hausgarten bewirtschaften oder im Eigentum haben.

Die Prämierung erfolgt in zwei Kategorien:

  • Die Jury bestehend aus Robert Nagele (Vorstandssprecher BILLA AG), Michi Dorfmeister (ehemalige Skirennläuferin), Ronald Würflinger (Geschäftsführer Blühendes Österreich) und Katharina Varadi-Dianat (Obfrau ARGE Streuobst), wählt die Gewinner am 2. August 2018.
  • Prämiert werden die schönsten drei Streuobstwiesen und Hausgärten aus allen Bundesländern sowie zwei Bundessieger. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von bis zu 5.000 €, wie z.B. eine Obstraupe oder Haus- Hydropresse. Die erstgereihten 100 Einreichungen erhalten regionaltypische Obstbäume. Blühendes Österreich ist die gemeinnützige Privatstiftung der REWE International AG. Blühendes Österreich setzt sich für den Erhalt der heimischen Natur ein. LandwirtInnen, Gemeinden und NGOs werden in ihrem Einsatz für bedrohte und wertvolle Lebensräume wie Moore, Auen und Streuobstwiesen unterstützt.
Streuobst

Streuobstwiesen gehören zu den am stärksten gefährdeten Lebensräumen in Österreich. Um auf die Bedeutung für Mensch und Tier aufmerksam zu machen, soll mit dem Wettbewerb die Pracht dieser gefährdeten Kulturlandschaften und die Obstvielfalt Österreichs vor den Vorhang geholt werden. Die schönsten, sorten- und artenreichsten Bestände werden prämiert. Michaela Dorfmeister, Skilegende und ebenfalls Besitzerin einer Streuobstwiese im Mostviertel ist Botschafterin der Streuobstwiesen. „Streuobstbestände sind ein Teil der Kulturlandschaft, sie sind vom Menschen geschaffen. Ihr Weiterbestand ist nur gesichert, wenn sie gepflegt und bewirtschaftet werden. Es handelt sich um Nutzökosysteme, in denen die Wertschöpfung aus der Obstproduktion und diversen Nutzungen der Fläche unter den Bäumen (Unternutzungen) erzielt wird“, erklärt Katharina Varadi-Dianat, Obfrau der ARGE Streuobst.

„Der Streuobstbau ist nachhaltig und ressourcenschonend und erbringt wesentliche Wohlfahrtswirkungen: Er ist landschafts- und ortsbildprägend, identitätsstiftend, schafft und erhält Lebensräume für Pflanzen- und Tiere und dient der Erholung und dem Tourismus. Der Streuobstbau ist zudem ein wesentlicher Faktor für die Erhaltung der Biodiversität und der Sortenvielfalt im Obstbau“, so Varadi-Dianat.

„Die traditionell bewirtschafteten Streuobstwiesen stehen für Harmonie aus landwirtschaftlicher Nutzung und intakter Natur. Wir möchten auf die Bedeutung von Streuobstwiesen als wichtige Ökosystemdienstleister hinweisen und diese Obstgärten vor den Vorhang holen“, erklärt Ronald Würflinger, Geschäftsführer von Blühendes Österreich, seine Beweggründe für den Wettbewerb.

Michaela Dorfmeister

Doppelolympiasiegerin Michaela Dorfmeister, die den heimischen Skisport wie fast keine andere geprägt hat, ist seit vielen Jahren stolze Streuobstwiesen-Besitzerin. „Heute jage ich keinen Weltcupsiegen mehr nach, ich möchte vielmehr, dass meine Tochter und in weiterer Zukunft ihre Kinder die schöne Kraft der traditionellen Streuobstwiese erleben können. Deshalb unterstütze ich die Aktion für den Erhalt unserer schönen Wiesen mit den hochstämmigen Bäumen.“

Sortenvielfalt bei Obst und Gemüse ist auch für BILLA, als wichtiger Nahversorger Österreichs, ein wichtiges Thema. Robert Nagele, BILLA Vorstandssprecher, unterstützt die Suche nach den schönsten Streuobstwiesen: „Bewusstsein für die regionale Obstkultur zu schaffen ist mir ein Anliegen. Unsere Kundinnen und Kunden können zudem mit dem Kauf unserer Eigenmarke „Da komm‘ ich her!“ direkt Blühendes Österreich unterstützen. Ein Cent pro Verkaufseinheit fließt in unsere Initiative zum Schutz unserer Natur.“

Kontakt:
Manuela Achitz, Blühendes Österreich
Tel.: ++43/(0)676 7117450, Email m.achitz@bluehendesoesterreich.at

DI Katharina Varadi-Dianat, ARGE Streuobst
Tel. ++43/(0)650 6839419, Email: info@argestreuobst.at

Streuobstinfo 1/2019

Streuobstinfo 1/2019

Aktivitäten der ARGE Streuobst

Wettbewerb „Die schönsten Streuobstwiesen Österreichs“
Einreichung bis 24.06.2018

https://www.argestreuobst.at/?p=1214

Fachinfos und Projekte

 Wildbienen-Erhebung im Naturpark Obst-Hügel-Land
 Blühstreifenaktion von Bienenzentrum und Maschinenring in Oberösterreich
 BirdLife Studie: Vogelbestände in Österreich schrumpfen teils drastisch
 BirdLife ruft zur ersten österreichweiten Schwalbenzählung auf
 Projekt „mostTRAUN4TLER“
 1.000 Obstbäume fürs Ländle
 Naturpark Eisenwurzen: Landmarkt setzt auf regionale Streuobstbäume
 Streuobst-Partnerschaft Arche Noah und Granny’s
 Deutsche Mobil- und Kleinmostereien organisieren sich
 Nürtinger Streuobstmemorandum -Weltkulturerbe Streuobstlandschaften Europas

Bücher, Neuerscheinungen, Rezensionen

 Buch „Obstbau – Biologisch und integriert“
 Buch „Der Obstgarten – Pflanzung, Pflege, Ernte“
 Buch „Schlafmohn, Engelwurz und Aphrodites Quitten“