20 Jahre Streuobst in Bayern

20 Jahre Streuobst in Bayern

Das Volksbegehren für mehr Artenvielfalt in Bayern (Rettet die Bienen) hat auch dem Thema Streuobst mehr Gewicht gegeben. Die Gesetze, die daraus entstanden sind, schreiben unter anderem vor, dass auch die Beratung dazu gestärkt werden muss. An allen Ämtern für Landwirtschaft wird es deshalb ab dem neuen Jahr auch eine/n Wildlebensraumberater/in geben, der/die auch das Thema Streuobst voranbringen soll.

Aufgrund der aktuellen Corona Situation in Bayern, haben wir uns dazu entschlossen, die seit Jahren beliebte Bio-Streuobsttagung im Frühjahr 2021 nicht durchzuführen, sondern erst 2022 wieder anzubieten. In unserem Saal könnten unter den derzeitigen Auflagen max. 20 Personen teilnehmen.

Wir werden dafür die Gelegenheit nutzen, bei einem ersten Treffen im Frühjahr 2021 an der LfL mit Praxisvertretern aus dem Streuobstanbau ein Praxisnetzwerk Streuobst zu initiieren. Dies soll vor allem der Beratung an den Ämtern für Landwirtschaft, aber auch Ihnen dienen, schneller Informationen zum Thema Streuobst in Bayern zu finden.

Ein weiterer Schritt dazu ist der Aufbau der Website: www.streuobst-in-bayern.de die zukünftig wichtige Informationen bündeln soll. Die Seite ist im Aufbau und wird vom Landesverband für Gartenbau und Landespflege umgesetzt.

Wir freuen uns auch, Ihnen mitteilen zu können, dass die Aktion Streuobst 2021 fortgesetzt wird und wir Sie bei Ihren Aktionen sowie den Streuobst-Schulwochen in gewohnter Weise unterstützen können. Nähere Informationen zu den Materialien und zur Anmeldung Ihrer Veranstaltung(en) erhalten Sie dann im neuen Jahr 2021 (Mitte Februar).

*******************************

Im Rahmen der Jubiläumsfeier der Aktion Streuobst ist auch ein schöner Film entstanden.

>> Film zum Aktion Streuobst-Jubiläum

Kommentare sind geschlossen.